Von Twitter-Legende Guy Kawasaki lernen.

Twitter Guy Kawasaki 4 Schritt-Strategie

Ich weiß, dieser Artikel entspricht nicht dem Mainstram, da in letzter Zeit an allen Ecken der Blogosphäre über das neue Flaggschiff aus dem Hause Google berichtet wird. Ich gebe hier Hin­weise zu Steigerung Ihrer Twitter-Performance und lege hier ein ausdrückliches Bekenntnis zu Twitter ab, das ich trotz Google+ nach wie inten­siv nutze und immer noch großartig finde. Ich stimme André Vatter zu, der schreibt: »Wenn Twitter untergeht, verschwindet also auch der Echtzeitblick auf die globale Gesellschaft. Es gibt sie noch, die Gefühle, Sentiments, die Proteste und die Problem­auf­zeiger – doch sie sind dann einfach nicht länger sichtbar. Es sei denn, ich “befreunde” mich mit rund 200 Millionen Nutzern weltweit und dann ist das daraus gewonnene Wissen auch nur mir verfügbar.« Aktuelle Daten zu Twitter finden Sie in dieser Infografik.

Von Guy Kawaski lernen, damit Ihr Twitter performt.

Guy Kawasaki, ehemaliger Marketing-Mitarbeiter von Apple, gilt als Guru in Sachen zukunftsträchtiger Geschäftsideen. Aber auch als Twitter-Legende mit aktuell fast 400.000 Followern, von denen er allerdings auch rund 300.000 zurückfolgt. »The Business Intelligence Guru« hat schon vor geraumer Zeit analysiert, welche Strategie dem Twitter-Erfolg Kawasakis zugrunde liegt. Die Daten für diese Analyse wurden mit verschiedenen APIs (YQL, BackTweet, Twitter Search und longurlplease) gesammelt und mit SAS und JMPaufbereitet. Eine Zusammenfassung der statistischen Daten zeigt die Infografik am Ende dieses Beitrages.

3-5 Tweets pro Stunde und etwa 100 Tweets pro Tag

Guy Kawasaki setzt aktuell etwa 3 bis 5 Tweets pro Stunde ab. Er wiederholt seine Tweets alle 8 Stunden 3 mal, diese Wiederholungen bringen etwa 75% der ReTweets.

Twittern um das Blog zu promoten

Im Gegensatz zu vielen Twitterern (wie auch ich) verlinkt Kawasaki nur auf sein Blog Alltop. Es wird auch auf ältere Posts verlinkt. Dennoch setzt diese Strategie eine hohe Frequenz beim posten interessanter Inhalte voraus. Bei zum Zeitpunkt der Analyse 250.000 Followern kam er auf 1.500 Retweets pro Tag.

Tracking zur Überprüfung der Strategie

Bevor die Tweets wiederholt werden, sollten Sie den Response analysieren, um die Tweets zu optimieren. Sie könnten ein statistisches Modell entwickeln, um aus dem Response der ersten 30 Minuten vorauszusagen, wie sich die ReTweets in den folgenden 24 Stunden entwickeln.

Gute Inhalte sind wichtig

Das ist das Wichtigste überhaupt. Twittern Sie alles, was Sie wollen Nur interessant muss es sein. Oder welchen anderen Grund sollte es geben, Ihnen zu folgen?

 

guy kawasaki twitter retweet socialmedia marketing

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*