SimilarWeb: Website-Analyse für Social Media Marketer

Was ist drin im Internet?

Amazons Alexa ist seit einer gefühlten Ewigkeit das Tool der Wahl, wenn es um die die Bewertung des Erfolgs einer Webseite geht und lange Zeit schien es keine ernsthafte Alternative zu geben. Obwohl sich mit Compete und Quantcast zwei weitere Dienste als Alternative anboten, konnten sie wegen des be­grenz­ten Leistungs-Umfangs nie richtig Fuß fassen.

Mit SimilarWeb tritt nun ein Wettbewerber auf den Plan und es scheint eine wirkliche Alternative zu Alexa zu sein. SimilarWeb wurde von einem israelischen Team entwickelt, das in den letzte Jahren schon eine Reihe von Browser-Plugins auf den Markt brachte. Nach eigenen Angaben nutzen bereits Millionen User Plugins des Unternehmens wie SimilarSites, mit dem Websitebetreiber Seiten mit ähnlichen Inhalten suchen können.

Schneller Überblick mit einem Klick …

Wie Onlinemarketing.de kürzlich berichtete, »sicherten sich die Verantwortlichen Für SimilarWeb kürzlich eine Investitionssumme in Höhe von mehr als 2,5 Millionen US-Dollar.« Zu den Investoren zählt auch Dr. Yossi Vardi, der u. a. einer der ersten Finanzierer von ICQ war.

Für Google Chrome und Firefox bietet SimilarWeb Browser-Extentions, die über die Stores problemlos einzubinden sind. Für andere Browser werden Add-ons angeboten.

Was unterscheidet SimilarWeb nun von Alexa? Zunächst bietet schon die Extension von SimilarWeb feinere Daten. Während sich Alexa auf die Angaben zum Global Rank und dem Länder-Ranking beschränkt, bietet SimilarWeb:

  • Eine prozentuale Aufteilung der verschiedenen Traffic-Quellen (Direct, Links, Search, Social, Mail und Display).
  • Anteil des Traffic der Seite am Gesamttraffic im Web ( Traffic Reach).
  • Den Global Rank und das länderspezifische Ranking.
  • Dazu den Rang innerhalb einer Kategorie, die durch das Crawlen der Site festgelegt wird.

Dazu kommt eine gewichtete Liste vergleichbarer Seiten mit ähnlichen Inhalten, also Ihrer Wettbewerber.

… und die Komplettanalyse, wenn gewünscht.

Eine sehr umfangreiche Analyse bekommt der Nutzer angeboten, wenn er über Full Analysis die auf auf SimilarWeb angebotene Komplettanalyse abruft. Auf dieser Seite werden neben den schon aus der Extension bekannten Angaben zusäzliche Informationen vorgehalten — übersichtlich verlinkt über eine Sidebar und unter der Voraussetzung, dass genügend Daten vorliegen. Hier ein Überblick, die nummerierten Links [#] führen zu Ansichten eines Guides mit dem Beispiel Nba.com.

  • Überblick über die gewählte Webseite [1].
  • Herkunft der Besucher der jeweiligen Seite [2].
  • Von welchen Seiten kommen die Besucher (Referrer) und wohin gehen sie (Ziele) [3].
  • Gegenüberstellung der organischen mit bezahlten Schlüsselbegriffen [4].
  • Über welche sozialen Netzwerke kommen Besucher auf die Seite? [5].
  • Für welche Kategorien und Themen interessieren sich die Besucher? [6]
  • Welche Seiten ähneln der analysierten Seite? [7].
  • Unter „Top Sites“ liefert SimilarWeb eine Übersicht über die hundert besten Seiten für Länder und Kategorien nach Wahl. [8]

Und was macht der Wettbewerb?

Natürlich beschränkt sich die Analyse nicht auf eigene Seiten. SimilarWeb verschafft auch den vollen Einblick in den Webverkehr der Konkurrenz und dessen Ursprungsseiten und damit ist auch der Vergleich Ihrer Seite mit den Seiten Ihrer Konkurrenz möglich. Hier sehen Sie einen Vergleich google.com vs. youtube.com vs. facebook.com:

Fast 28,5 Prozent des weltweiten Webtraffic wird — nach den Daten von SimilarWeb — von Facebook eingesammelt, 19,04 Prozent führt auf Seiten von Google und fast 19,4 Prozent landet bei Youtube. Damit hat man auch gleich die weltweiten Top 3 der Websites zusammen.

Die Datenbasis ist entscheidend

Mit SimilarWeb erhält man einen schnellen Überblick über alle relevante Kennzahlen, wie organische oder bezahlte Keywords, verweisende Seiten, Zielmärkte, Interessen der Seiten-Besucher und viele weitere aufschlussreiche Daten. Für Marketer sehr interessant ist das Feature ähnliche Websites, die sich auch nach Rang ordnen lassen.

Wie bei Alexa auch, ist die Genauigkeit der Analyse von der Datenbasis abhängig und die Vergleiche mit eigenen Google Analytics- oder Piwik-Daten zeigen auch die erwarteten Unschärfen. Nach eigenen Angaben werden die Daten über installierte Plugins generiert, allerdings soll die Zahl 20 mal höher sein als bei Alexa. Und die Daten sind weltweit sehr gut gestreut.

Im Januar 2013 gelauncht, arbeitet SimilarWeb an einer Pro-Version und sieht sich damit im Vergleich zu Alexa gut positioniert. Daniel Buchuk (Head of Brand & Business Strategy) dazu:

It is exciting to see SimilarWeb becoming a must-have tool for competitor analysis, but the best is yet to come. We are working at full steam to finish SimilarWeb PRO, the best system to stay on top of your competitors web activity.

Man darf also gespannt sein. Ach so, das hätte ich fast vergessen: SimilarWeb ist einfach schöner aufbereitet als die angestaubte Oberfläche von Alexa.

Links zu Thema:
SimilarWeb – eine neue Möglichkeit für Wettbewerbsanalysen von Websites
Ein kurzes Video gibt es bei youtube.
First Look At SimilarWeb Pro

Bilder: ishp Consult, SimilarWeb

3 Kommentare

  1. Pingback: SimilarWeb, Website-Analyse für Social Media Marketer

  2. Pingback: SimilarWeb, die Alternative zur Website-Analyse für Marketer « M wie Marketing

  3. Pingback: Fühlen Sie Ihrem Wettbewerb doch einmal den Puls

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*