Deutsche Onliner lieben WhatsApp und meiden Twitter

WhatsApp

Was als nützliche App für Gruppenchats und Gratis-Alternative zur SMS begann, ist hierzulande mittlerweile die populärste Social-Media-Plattform überhaupt. Das zeigt die kürzlich die 2015-Auflage der nunmehr im vierten Jahr durchgeführten Online-Studie von ARD und ZDF. Damit hängt der mobile Messenger WhatsApp allen anderen Sozialen Netzwerke in Deutschland deutlich ab.

57 Prozent aller Online-Nutzer ab 14 Jahren nutzen WhatsApp zumindest gelegentlich – das sind fast 32 Millionen. Erst auf Platz zwei rangiert das weltgrößte soziale Netzwerk Facebook mit 42 Prozent oder 24 Millionen Nutzern.

Twitter wird zwar in Deutschland immer bekannter, doch zeigt die Studie erneut auf, dass Twitter Probleme hat sich in Deutschland zu etablieren. Immer mehr Menschen haben schon einmal von Twitter gehort – natürlich auch dank der Fernsehanstalten, die immer wieder Nutzer von Facebook und Twitter in ihren Programmen zitieren. Wenn es aber um die aktive Nutzung geht, dann hat Instagram Twitter bereits völlig abgehängt.

Infografik: WhatsApp populärer als Facebook | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

1 Kommentare

  1. Hallo Herbert,

    auch wenn Du schreibst: “Twitter wird zwar in Deutschland immer bekannter”, so schreibst Du zusätzlich: “Wenn es aber um die aktive Nutzung geht, dann hat Instagram Twitter bereits völlig abgehängt.”.

    Beides zeigt mir, dass Twitter noch enorm viel tun muss, um in unserem Land endlich etabliert zu sein. Meiner Meinung nach müsste Twitter eine sehr clevere Image-Kampagne durchführen, damit die Leute überhaupt wissen, welchen Vorteil sie mit Twitter gegenüber WhatsApp und Instagram haben. Welche Empfehlung hast Du für Twitter, damit Twitter “Boden gewinnt”?

    Beste Grüße

    Ralph

Schreibe einen Kommentar zu Ralph Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*